Ausbildung modular

Ergänzungsausbildung

Funkfernsteuerung

 

Die Funkfernsteuerung findet im Rangierdienst ihre Anwendung. Mit dem Einsatz der Funkfernsteuerung kann der Lokrangierführer das Triebfahrzeug auch außerhalb des Führerstandes steuern. Auch bei geschobener Rangiereinheit kann er durch die Mitfahrt auf der Endbühne oder dem vorderen Rangiertritt die Spitze selbst besetzen. Er kann weitgehend alle Arbeiten wie das Stellen von Weichen, Kuppeln von Fahrzeugen, Legen von Hemmschuhen, Betätigen von Gleissperren, Durchführen von Bremsproben und die Fahrwegsbeobachtung auch ohne einen Rangierbegleiter durchführen. Dies optimiert die Abläufe und spart Personal.

In diesem Ausbildungsmodul erlernen die Teilnehmer alle theoretischen Kenntnisse für die Anwendung der Funkfernsteuerung bei Triebfahrzeugen.

Inhalt und Ablauf:

Grundlagen der Funkfernsteuerung

Ausrüstung der Funklokomotive

Fernbediengerät

 

Seminardauer:          2 Tage

Seminarort:               Bernau

Termin:                      06.02.2018 - 07.02.2018

                                   25.05.2018 - 28.05.2018

                                   11.10.2018 - 12.10.2018

 

Kein passendes Lehrgangsangebot gefunden?

Rufen Sie uns unter 03338/705826 an, wir beraten Sie gern.