Lehrgangsangebote für den Bereich Anschlussbahnen

Triebfahrzeugführer gemäß BOA

Triebfahrzeugführer gemäß BOA arbeiten in nicht öffentlichen Anschlussbahnen.
Ihr Hauptaufgabengebiet sind die Rangiertätigkeiten innerhalb des Anschlusses. Hier werden Züge gebildet und aufgelöst sowie einzelne Fahrzeuge oder Wagengruppen den Verladeeinrichtungen und Laderampen zugeführt und wieder abgeholt. Ebenfalls überführen sie Triebfahrzeuge und Wagen bzw. Wagengruppen von Werkstätten zu Abstellgleisen und umgekehrt.

 

Voraussetzungen:

Mindestalter: 18 Jahre

Ausbildung zum Rangierleiter BOA

Tauglichkeit gemäß BOA

Gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

Zuverlässigkeit

Inhalte und Ablauf der Ausbildung:

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Rechtsgrundlagen

Eisenbahnbetriebes

Fahrzeugtechnik

Kommunikationstechnik

Schriftliche und mündliche Prüfung

 

Die fahrpraktische Ausbildung und die praktische Prüfung erfolgt im Unternehmen.

 

Seminardauer:   10 Tage

Seminarort:        Bernau

Termin:               27.11.2017 - 08.12.2017

 

Für diese Qualifikation ist eine jährliche Weiterbildung (Fit/RFU) vorgeschrieben nach Vorgabe des Anschlussbahnleiters.

Kein passendes Lehrgangsangebot gefunden?

Rufen Sie uns unter 03338/705826 an, wir beraten Sie gern.